Wochenplanarbeit

In unseren ersten Klassen findet einmal wöchentlich ein Buchstabentag statt. Von ihrem ersten Schultag an lernen die Kinder selbstständig und eigenverantwortlich zu arbeiten. Dies gelingt unter anderem mit Tagesplänen, die die Kinder von ihren LehrerInnen erhalten. Diese Aufgaben soll das Kind in seinem jeweils eigenen Tempo, mit Hilfe der bereitgestellten Unterrichtsmaterialien und möglichst selbstständig erledigen.


Auch in der zweiten Klasse gibt es Stationenbetriebe. Diese beziehen sich auf die Malreihen und Themen der Sprachbetrachtung bzw. Rechtschreibung. Ab der zweiten Klasse wird teilweise auch mit einem Wochenplan gearbeitet. Zu Wochenbeginn bekommen die Kinder mit diesem eine Reihe von Aufgaben, die sich auf den zu behandelnden Unterrichtsstoff beziehen. Der Wochenplan kann darüber hinaus aber auch Zusatzaufgaben enthalten.


Zusammen mit dem Wochenplan werden die nötigen Arbeitsmaterialien bereitgestellt. Die Aufgabe der Lehrperson besteht dann zunehmend im Vorbereiten und Organisieren von Lernmaterialen und im Beraten und Begleiten der Lernenden nach deren individuellen Erfordernissen.